Navigation

Vom Aussterben der Fischstäbchen

Vom Aussterben der Fischstäbchen

Prof. Dr. Helmut Hillebrand
Institut für Chemie und Biologie des Meeres

Fischstäbchen finden sich in fast jeder Tiefkühltruhe. Doch wie kommen sie eigentlich dort hin? Was wir nicht bedenken, wenn wir sie essen: Der Fisch ist sehr weit gereist. Er kommt aus der Nordsee, von der afrikanischen Küste und aus Alaska. Früher wurde auch gerne Dorsch für Fischstäbchen verwendet. Aber die Dorschfischerei ist beinahe weltweit zusammengebrochen und musste in vielen Gegenden eingestellt werden.

Die Vorlesung zeigt euch, wie es dazu kam, und was es für den Lebensraum und für Meeresschutzgebiete bedeutet, wenn eine Art wie der Dorsch weitestgehend verschwindet. Der Fischfang ist für unsere Ernährung äußerst wichtig, doch wie vermeiden wir eine Überfischung der Meere? Und wie können wir sicherstellen, dass es auch in Zukunft noch Fischstäbchen in unserer Tiefkühltruhe gibt?

Moderation: NDR 1 Niedersachsen

Mittwoch, 10. März 2010
16.30 bis 17.30 Uhr
LageplanAudimax, Hörsaalzentrum

Alle SendetermineSendetermine im Lokalsender oeins
Mo. 5.4.10, 17.00 Uhr
Wh. Di. 6.4.10, 17.00 Uhr

Bild Fotos von der Vorlesung

  • Eintrittskarten Vorverkauf
  • Lageplan
  • Bücher & mehr
    • Bild Die Stadtbibliothek hat für euch in den Stadtteilbibliotheken und der Kinder- und Jugendbibliothek Büchertische zu den Vorlesungsthemen eingerichtet.
      Außerdem gibt es eine Liste mit aktuellen Buchtipps zu den Vorlesungsthemen. mehr
    #mehr ul { display:none; } <script type="text/javascript"> jQuery(function($){ $("#mehr ul").slideUp(); $("#mehr").click( function(){ $(this).children("ul").stop(true, true).slideDown(); }, function(){ $(this).children("ul").stop(true, true).slideUp(); } ); }); </script>
  • KinderUni-Vorlesungen auf DVD
Webmastnxxer (katlugbja.blpjrandykdt@uol.d0y+se) (Stand: 07.11.2019)