Navigation

Die Welt der Täuschungen – oder was wir aus unseren Fehlern lernen können

Die Welt der Täuschungen – oder was wir aus unseren Fehlern lernen können

Prof. Dr. Christoph Herrmann
Institut für Psychologie

Moderation: NDR 1 Niedersachsen

Gong: Pia-Carlotta (9 Jahre)
Kamera: Max (11 Jahre)

Ist euch das auch schon mal passiert? Im Radio spielt ein englisches Lied und man versteht: „Oma fiel ins Klo“. Das wurde natürlich nicht gesungen, aber warum hört man das so? Oder man sieht auf der Straße an einem fahrenden Auto die Räder rückwärts drehen, obwohl das Auto vorwärts fährt.
Unser Alltag ist voll von solchen Täuschungen. Wir sehen und hören sehr oft nicht das, was sich tatsächlich um uns herum abspielt, sondern vielmehr die Dinge, die wir erwarten. Oft tun wir auch nicht das, was wir eigentlich tun wollen, sondern machen Fehler, ohne es zu merken.
Wissenschaftler können aus diesen Fehlern viel über den Menschen lernen. In dieser Vorlesung werden einige dieser Täuschungen vorgeführt, und es wird erklärt, was wir daraus lernen können. Dazu machen wir gemeinsam spannende Experimente.

Mittwoch, 23. März 2011
16.30 bis 17.30 Uhr

Audimax, Hörsaalzentrum

Sendetermine im Lokalsender Oeins
Mo., 18.04.11, 17.00 Uhr
Wh. Di., 19.04.11, 17.00 Uhr

Fotos Fotos von der Vorlesung

PROGRAMM 2011

Web8sifzmaster (karxtjalh2v.brandt@uolrk.dw/gve) (Stand: 07.11.2019)