Navigation

Bewerben

FAQ

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Bewerben
  • Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt
  • Eine Bewerbung ist nur zum Wintersemester möglich
  • Bewerbungsphase: 01.06. bis 15.07.2020

Zugangsvoraussetzungen für das auf 45 Plätze pro Jahr limitierte Masterprogramm sind:

  • Bachelorabschluss oder ein gleichwertiger Abschluss in einem fachlich geeigneten Studiengang der Wirtschafts-, Sozial-, Natur- oder Ingenieurwissenschaften
  • Nachweis der fachlichen Eignung mittels Erfüllung der Kompetenzbereiche Grundlagen der Mikroökonomie, Betriebswirtschaftslehre sowie Mathematik für Ökonomen mit jeweils mind. 5 KP)
  • Englischnachweis auf dem Niveau B2 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GeR). Eine Auflistung möglicher Nachweise und anerkannter Sprachtests kann in den FAQs zum Studiengang eingesehen werden.
  • Für internationale Studierende: Nachweis deutscher Sprachkenntnisse durch DSH 2 oder TestDaF mit dem Level 4 in allen Teilbereichen

Außerdem sind folgende besondere Qualifikationen von Vorteil:

  • Nachweise über Spezialisierungen im Bereich Nachhaltigkeit im vorangegangenen Studium
  • Nachweise über praktische Erfahrungen im Bereich Nachhaltigkeit
  • Nachweise über ehrenamtliches Engagement im Bereich Nachhaltigkeit

Die Qualifikationen werden von den Bewerber*innen in einer tabellarischen Übersicht zur studiengangsspezifischen Vorerfahrung dargestellt und mit der Bewerbung eingereicht. 

Das hochschuleigene Auswahlverfahren richtet sich nach einer Rangliste, die sich aus einer Punktevergabe ermittelt.  Es werden maximal 100 Punkte vergeben. Punkte werden für die Abschlussnote bzw. die Durchschnittsnote des vorangegangenen Studiums (maximal 60 Punkte) und für besondere Qualifikationen im Bereich Nachhaltigkeit (maximal 40 Punkte) vergeben. Bei Ranggleichheit entscheidet das Los.

Es können nur Qualifikationen und Vorkenntnisse anerkannt werden, die bis zum 15. Juli vollbracht wurden und für die bis zu diesem Stichtag ein entsprechender Nachweis vorgelegt werden kann. Nähere Informationen zu den Zugangsvoraussetzungen und zum Zulassungsverfahren entnehmen Sie bitte der Zugangsordnung.

Bewerberinnen und Bewerber mit einem deutschen Hochschulabschluss nutzen das Online-Portal der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und senden ihre Bewerbungsunterlagen an die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Bewerberinnen und Bewerber mit einem ausländischen Hochschulabschluss bewerben sich über uni-assist .

Beispiel 1

Eine Studentin, die ihren Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen mit einem Durchschnitt von 1,7 abgeschlossen hat, erhält dafür 48 Punkte. Zusätzlich dazu werden ihr 12 Punkte für den erfolgreichen Abschluss der Module „Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre“ und „Mathematik für Ökonomen“ angerechnet. Die Grundlagen der Mikroökonomie wird sie als Auflagenmodul im Master nachholen müssen. Für ihre Spezialisierung im Bereich Erneuerbare Energien in ihrem vorangegangenen Studium erhält sie 5 Punkte. In einem 6-monatigen Praktikum arbeitete sie im Bereich des nachhaltigen Wassermanagements, was ihr weitere 5 Punkte einbringt. Schließlich engagiert sie sich seit einem dreiviertel Jahr bei Greenpeace und bekommt dafür 3 Punkte. Insgesamt erhält die Studentin damit 73 von 100 möglichen Punkte.

Beispiel 2

Ein Student studierte im Bachelor Volkswirtschaftslehre und beendete sein Studium mit einer Abschlussnote von 2,0, was ihm 42 Punkte einbringt. Für den vollständigen Nachweis der drei Kompetenzbereiche erhält er 18 Punkte und muss keine Auflagenmodule nachholen. Seine Bachelorarbeit befasste sich mit dem Thema der UN-Nachhaltigkeitsziele, wofür er 5 Punkte erhält. Praktische Erfahrungen kann er keine vorweisen, jedoch ist er seit 2 Jahren ehrenamtlich bei Viva con Agua als Mitglied aktiv. Hierfür erhält er 5 Punkte. Insgesamt erhält der Student damit 70 von 100 möglichen Punkten.

Webmaster (svea.behnkegd3@uu4ol.djmgjee) (Stand: 13.05.2020)