Navigation

Esther van Dijk

Kontakt

Dr. Esther M. van Dijk

Esther van Dijk

Email:e.van.djz0ijk@uslol.duwdrkeeeqn

Promotionsvorhaben

In meinem Promotionsvorhaben wird das Forschungsmodell der Didaktischen Rekonstruktion modifiziert und zu einem Forschungsmodell der Didaktischen Rekonstruktion für Lehrerausbildung weiterentwickelt. Es dient so als Basis für eine Studie, in der Pedagogical Content Knowledge (PCK) von Lehrern zum Thema Evolution erhoben wird. Die empirische PCK-Studie besteht in der Untersuchung von Lehrerwissen zu 1. Schülervorstellungen zur Evolution, 2. Möglichkeiten der Vermittlung der Evolution und 3. zur Evolution selbst. Ergebnisse der Didaktischen Rekonstruktion zum Thema Evolution werden ausgewertet und zur empirischen PCK-Studie mit dem Ziel in Beziehung gesetzt, Leitlinien für die Lehrerausbildung zu gewinnen. 

Veröffentlichungen

Dijk, E. M. van & Kattmann, U. (2007). A research model for the study of science teachers‘ PCK and improving teacher education. Teaching and Teacher Education, 23 ,885-897.
Dijk, E. M. van (2009). Teachers' views on understanding evolutionary theory: A PCK-study in the framework  of the ERTE-model. Teaching and Teacher Education, 25, 259-267.

Dijk, E. M. van & Kattmann, U. (2008). Biologieunterricht in naturgeschichtlicher Perspektive. Zur Reform auf der Sekundarstufe I. Teil I: Grundlagen. Teil II: Umsetzung. Der mathematische und naturwissenschaftliche Unterricht, 61 (1), 12-15; (2), 107-114.
Dijk, E. M. van & Kattmann, U. (2009). Teaching Evolution with historical narratives. Evolution Education and Outreach (accepted).
Dijk, E. M. van (2009). Teaching Evolution. A Study of Teachers Pedagogical Content knowledge. Beiträge zur Didaktischen Rekonstruktion 23. Oldenurg: Didaktisches Zentrum.

Zur Person

Ab 1999 habe ich als Biologielehrerin gearbeitet, ab 2001 war ich als Mitarbeiterin für Unterrichtsunterstützung und Qualitätsmanagement an der Universität Leiden tätig. 2003 und 2004 habe ich als Koordinatorin für Nachhilfeunterricht und als Nachhilfelehrerin gearbeitet.
Seit Augustus 2004 wohne ich Hannover und seit April 2005 bin ich Doktorandin im Promotionsstudiengang “Fachdidaktische Lehr und Lernforschung – Didaktische Rekonstruktion”.
Ab 1999 habe ich als Biologielehrerin gearbeitet, ab 2001 war ich als Mitarbeiterin für Unterrichtsunterstützung und Qualitätsmanagement an der Universität Leiden tätig. 2003 und 2004 habe ich als Koordinatorin für Nachhilfeunterricht und als Nachhilfelehrerin gearbeitet.
Seit Augustus 2004 wohne ich in Hannover und seit April 2005 bin ich Doktorandin im Promotionsstudiengang “Fachdidaktische Lehr und Lernforschung – Didaktische Rekonstruktion”.
Ausbildung: 1999-2001: Diplom (FH) Lehramt Biologie, Sekundarstufe II, Fachhochschule Utrecht (NL) (Hogeschool van Utrecht).
1998-1999: Diplom (FH) Lehramt Biologie, Sekundarstufe I, Fontys Fachhochschule Tilburg (NL) (Fontys Hogeschool Tilburg)
1991-1996: Diplom Biologie (M.Sc.), Universität Nijmegen (NL) (Katholieke Universiteit Nijmegen)
- Hauptarbeit in der Palökologie, Fachbereich Biogeologie:  A 700 year record of anthropogenic influence in the northern Adriatic sea.
- Nebenarbeit in der Wissenschaftsgeschichte, Institut für Geschichte der Naturwissenschaften, Universität Utrecht (NL) (Universiteit Utrecht): Dr. Jan Paulus Lotsy (1867-1931): De totstandkoming van zijn bastaarderingstheorie onder invloed van de nieuwe, experimentele methode. (Dr. Jan Paulus Lotsy (1867-1931): Die Verwirklichung seiner Bastardierungstheorie unter dem Einfluss der neuen experimentellen Methode.)

Meine Promotion erfolgte im Januar 2009. 

Webmasjk+te8xrtmt (intbgvqcernet@uol.dgsvrgescep) (Stand: 02.03.2020)