Natur-Reservate

Termin

Mittwoch, 29. März 2017
16.30 bis 17.30 Uhr
Audimax, Hörsaalzentrum

Fotos von der Vorlesung

Sendetermine

Mo., 25. April 2017, 16.55 Uhr
Di. 26., April 2017, 16.55 Uhr

www.oeins.de

Auch gut:

Junior-Ranger-Web bietet Schulkindern spannende und lehrreiche Naturerlebnisse im Netz.

Seit 2008 begeistert das bundesweite „Junior-Ranger-Programm“ von EUROPARC Deutschland e.V. und den Nationalen Naturlandschaften Kinder und Jugendliche für Natur, Umwelt und biologische Vielfalt.

www.junior-ranger.de

Natur-Reservate

Was haben ein Vogel, ein Schaf und eine Gurke gemeinsam?

Prof. Dr. Ingo Mose
Institut für Biologie und Umweltwissenschaften

Moderation: NDR 1 Niedersachsen

Gong: Aron (8)
Kamera: Annemarie (10)

Bestimmt habt ihr das schon mal gehört: Der Mensch soll im Einklang mit der Natur leben, sie erhalten und nicht zerstören. Aber wie geht das? Diese Frage beschäftigt auch die Forscher an der Uni. Um Antworten zu finden, sehen sie sich sogenannte UNESCO Biosphärenreservate genau an. Das sind ganz besondere Gebiete, wie das Wattenmeer, die Rhön oder der Spreewald. Sie sollen besonders geschützt, aber auch untersucht und weiterentwickelt werden – damit wir Menschen lernen können, wie das wirklich geht: im Einklang mit der Natur leben.

In Deutschland gibt es 16 Biosphärenreservate, auf der ganzen Welt sogar rund 600. Ganz schön viele „Modellregionen“, in denen wir lernen können: Wie schützen wir bedrohte Pflanzen und Tiere, zum Beispiel den Alpenstrandläufer? Wie können wir selten gewordene Haustierrassen wie das Rhönschaf erhalten? Oder regionale Lebensmittel wie die Spreewaldgurke anbauen? Übrigens: Die Frage aus der Überschrift könnt ihr euch jetzt schon selbst beantworten – und noch viel mehr erfahrt ihr in der Vorlesung.

(Stand: 21.08.2020)