Master of Education Sonderpädagogik Technik

Master of Education Sonderpädagogik Technik

Module im Master Sonderpädagogik Technik

 

Voraussetzung für die Belegung der Aufbaumodule ist das erfolgreiche Absolvieren der hier aufgeführten Basismodule im Bachelorstudium (30KP). Nur in begründeten Ausnahmefällen (nähere Informationen und das entsprechende Formular sind im Sekretariat erhältlich) können Aufbaumodule vorgezogen werden.

Die Aufbaumodule bauen auf den Inhalten der Basismodule auf und es sind auch hier insgesamt 30 KP zu studieren. Die in den Basismodulen erworbenen Kompetenzen werden hier erweitert und individuelle Schwerpunkte gesetzt. Insgesamt gibt es zehn Aufbaumodule, wovon allerdings insgesamt nur fünf zu belegen sind.  Die Aufbaumodule sind hierbei in vier Gruppen aufgeteilt und aus jeder Gruppe muss ein Modul gewählt werden. Das fünfte Modul ist frei wählbar.

ModulSeminarZuordnungKP
Tec 110Energieverarbeitende SystemeGruppe I (Energie)6
Tec 140Regenerative EnergienGruppe I (Energie)6
Tec 130Informationsverarbeitende SystemeGruppe II (Information)6
Tec 150AutomatisierungstechnikGruppe II (Information)6
Tec 160Technik und Ethik in der SchuleGruppe III (Ethik)6
Tec 210Inklusion im TechnikunterrichtGruppe III (Ethik)6
Tec 120Stoffverarbeitende SystemeGruppe IV (Stoff)6
Tec 170VerkehrstechnikGruppe IV (Stoff)6
Tec 190Bauen und WohnenBekanntgabe der Gruppenzuordnung jeweils zu Semesterbeginn6
Tec 180ProjektmodulBekanntgabe der Gruppenzuordnung jeweils zu Semesterbeginn6

Die Bachelorarbeit (BA) mit 12 KP kann entweder im Fach Technik oder im 2. Fach geschrieben werden. Wird die BA im Fach Technik geschrieben, ist die dazugehörige Begleitveranstaltung mit 3 KP ebenfalls im Studiengang Technik zu besuchen. 

(Stand: 20.07.2021)